Der Evangelist Lukas berichtet davon, dass der Engel Maria den Auftrag gab, ihrem Kind den Namen Jesus zu geben. Darin steckt bereits die Verheißung, dass dieses Kind, der Sohn Gottes, in die Welt kommt, nicht um sie zu richten, sondern um sie zu retten (Joh 3, 17). Denn nichts anderes bedeutet der Name Jesus – “Gott rettet”. 

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bayern wünscht Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Einstieg in das kommende Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Die Adventskatechesen 2020 von Bischof Dr. Bertram Meier, Vorsitzender der ACK in Bayern, können Sie hier lesen.