Ökumenisches Netz Bayern

von | Aug 10, 2017 |

In den 80er Jahren entstand eine weltweite Bewegung, die sich für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung als gemeinsame Aufgaben der Kirchen einsetzte. Gemeinsame Beratungen auf verschiedenen Ebenen sollten es den Kirchen ermöglichen, angesichts der Herausforderungen der Gegenwart mit einer Stimme zu sprechen.

Engagierte, ökumenisch gesonnene Christinnen und Christen in Bayern nahmen sich zusammen mit zahlreichen christlichen Gruppen des Anliegens in zwei Ökumenischen Versammlungen – 1986 in München und 1988 in Nürnberg – an. Aus dieser Zusammenarbeit entstand 1988 das „Ökumenische Netz Bayern für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ (ÖNB) als ein Zusammenschluß von Gruppen und Einzelpersonen aus allen Kirchen Bayerns auf dem Konziliaren Weg.

Grundlage der Arbeit des Netzes ist die Aussage der Stuttgarter Erklärung von 1988, welche die Erste Europäische Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung 1989 in Basel mit vorbereitete: „Weil wir den Weg in die Zerstörung nicht weitergehen dürfen, ist Umkehr nötig …“ Deshalb bekennt sich das ÖNB zur Verpflichtung, gemeinsam mit Benachteiligten und Unterdrückten Gerechtigkeit zu verwirklichen (Jes 11,4ff.), Frieden mit gewaltfreien Mitteln zu fördern (Mt 5,28-48), das Leben auf dieser Erde zu schützen und den Lebensstil so zu ändern, daß die natürlichen Lebensgrundlagen auch für die künftigen Generationen bewahrt werden (Gen 2,15).

Ziel und Aufgabe des ÖNB ist es, dem Konziliaren Weg in Bayern deutliche Konturen zu verleihen. So versteht es sich als Informationsbörse, als Vermittler zwischen den Einzelgruppen und gleichzeitig als Sprachrohr für deren Anliegen.

Alle wichtigen das Netz betreffenden Fragen werden auf der Jahresversammlung der Mitglieder entschieden. Die Arbeit während des Jahres koordiniert der gewählte Ständige Ausschuß und ein aus seiner Mitte bestimmtes Sprecherteam, die auch Kontakt zu anderen Netzwerken, Gruppen und Institutionen halten.

aus: Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern. Die Mitgliedskirchen stellen sich vor
© 2000 Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern

Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Homepage des Ökumenischen Netzes Bayern

Kontakt zum ÖNB

Ökumenisches Netz Bayern e.V. (ÖNB)
c/o Hans-Harald Willberg
Mühlbachweg 13
90559 Burgthann
Tel.: 09183/950039
HHWillberg@CompuServ.com
www.oekumenisches-netz-bayern.de